Gut für die Umwelt. Günstig für Sie.

Energiespartipps für Zuhause

Energie sparen leicht gemacht! Nutzen Sie dazu unsere einfach umsetzbaren Spartipps für sämtliche Haushaltsgeräte bei Ihnen Zuhause – ohne Komfortverlust. Eine effiziente Nutzung der endlichen Ressourcen trägt nicht nur zur Verbesserung von Umwelt und Klima bei, sondern schafft auch für Sie ein Vorteil, denn Sie sparen bares Geld!

Kühlen und Gefrieren

  • Gerät nicht neben den Herd oder die Heizung stellen
  • Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
  • Je niedriger die Umgebungstemperatur ist, desto geringer ist der Stromverbrauch
  • Lagertemperatur auf etwa 5-7 Grad Celsius einstellen
  • Lebensmittel nur verpackt und abgekühlt hineinstellen
  • Vermeiden von häufigen und langen Öffnen der Gerätetür
  • Auf gut schließende Türen achten
  • Regelmäßig kontrollieren, ob die Gummidichtung verschmutzt oder beschädigt ist
  • Lüftungsgitter bei Stand- und Unterbaugeräten frei von Staub halten und keine Gegenstände darauf stellen
  • Bei Gefriergeräten ohne Abtauautomatik ist Abtauen bei einer Reifschicht von über einen cm erforderlich
  • Superschaltung zur Schaffung von Kältereserven lediglich vor dem Einfrieren größerer Mengen oder nach dem Abtauen anstellen

Kochen und Backen

  • Durchmesser des Kochtopfs passend zur Kochstellengröße wählen
  • Beim Kochen nur geeignetes Geschirr mit ebenem Boden und gut schließendem Deckel verwenden
  • Mit so wenig Wasser wie möglich kochen
  • Kochstelle nach dem Ankochen rechtzeitig auf Fortkochen zurückschalten
  • Nachwärme nutzen
  • Bei einer Kochdauer von über 40 Minuten Gardauer den Schnellkochtopf einsetzen
  • Gebäck, Braten und Aufläufe in den kalten Backofen einsetzen
  • Backofentür nicht unnötig öffnen

Geschirrspülen

  • Vorspülen unter fließendem warmen oder kaltem Wasser vermeiden
  • Gebrauchtes Geschirr in der Geschirrspülmaschine sammeln
  • Gerätetür immer schließen, damit die Essensreste nicht antrocknen
  • Nur einschalten wenn sie voll beladen ist
  • Betriebsdauer von zentralen Anlagen mit Warmwasserzirkulation zeitlich und temperaturabhängig einschränken
  • Tropfende Wasserhähne sofort reparieren oder austauschen

Waschen und Trocknen

  • Fassungsvermögen der Waschtrommel immer voll ausnutzen
  • Nur bei stark verschmutzter Wäsche die Vorwaschfunktion wählen
  • Energiesparprogramm nutzen
  • Richtige Dosierung des Waschmittel, so viel wie nötig, so wenig wie möglich
  • Waschmittel nach Wasserhärte, Verschmutzung und Herstellerangabe dosieren
  • Vor dem Trockenvorgang die Wäsche möglichst mit hoher Drehzahl schleudern
  • Stromverbrauch hängt von Art, Menge und Restfeuchte der zu trocknenden Wäsche ab
  • Gewünschten Trocknungsgrad der Wäsche wählen
  • Luftfilter nach jedem Trocknungsvorgang reinigen
  • Sparprogramm für kleine Wäschemengen nutzen
  • Auf Weichspüler verzichten

Heizung

  • Richtige Einstellung der Heizkurve an den witterungsgeführten Vorlauftemperaturregler und eine bedarfsgerechte Einstellung der Thermostatventile regelmäßig überprüfen
  • Mehrmals täglich bei voll geöffnetem Fenster und geschlossenem Heizkörperventil lüften (Stoßlüften); Kipplüften vermeiden

Kommunikationsgeräte

  • Standby-Betrieb nur bei kurzfristiger Unterbrechung nutzen
  • Geräte in einer ausgewogenen Umfeld-Beleuchtung aufstellen
  • Wenig verwendete Geräte nur bei Benutzung gezielt einschalten

Beleuchtung

  • Glühlampen gegen Energiesparlampen mit Schraubsockel austauschen
  • Nicht benötigte Lampen ausschalten
  • Für ein niedriges Beleuchtungsniveau bei der Allgemeinbeleuchtung und für eine hohe Beleuchtungsstärke am Arbeitsplatz sorgen
  • Regelmäßiges Reinigen der Beleuchtungsgeräte
  • Verbrauchte Leuchtstofflampen nicht zerbrechen
  • Vorschriftsgemäße Entsorgung

Warmes Wasser

  • Energiesparstellung an den Geräten bevorzugen
  • Warmwasserspeicher vor längeren Bedarfspausen ganz ausschalten und zwar so rechtzeitig, dass das warme Wasser noch entnommen werden kann
  • Elektronischen Durchlauferhitzer die gewünschte Warmwassertemperatur direkt einstellen
  • Nur so viel Wasser zum Aufheizen in das Kochendwassergerät einfüllen wie benötigt wird

 

Tipps zum Energiesparen

Energieberatung speziell für Unternehmen

Wir bieten für kleinere und mittlere Gewerbebetriebe eine gezielte, qualifizierte Energieberatung an, um Informationsdefizite abzubauen, Einsparpotenziale und Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen aufzuzeigen. Weitere Informationen und Ihren persönlichen Ansprechpartner zum Thema Energieberatung finden Sie unter:

 

Gewerbekunden

 

Kontakt