Aktuelles
Donnerstag, 12.11.2020

Meldepflicht für Erzeugungsanlagen

Die STADTWERKE DEGGENDORF GmbH (SWD) appelliert die Betreiber von EEG-Erzeugungsanlagen zur Registrierung im Marktstammdatenregister bis spätestens 31. Januar 2021. Davon betroffen sind in erster Linie Photovoltaikanlagen und KWK-Anlagen, aber auch vermeintlich kleine Anlagen, wie zum Bespiel Balkonanlagen und Stromspeicher. „Es gibt dabei keine Unterscheidung, denn grundsätzlich sind alle Erzeugungsanlagen registrierungspflichtig. Auch Anlagenbetreiber, die den erzeugten Strom nicht in das SWD-Netz einspeisen, die keine staatlichen Förderzahlungen erhalten oder ihre Anlage bereits in einem anderen Register hinterlegt haben, müssen ihre Erzeugungsanlage registrieren“ betont Günter Eisenhut, Bereichsleiter Kundenservice & Marktkommunikation, ausdrücklich. 

Die Registrierung erfolgt online über das Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur und muss bis 31. Januar 2021 abgeschlossen sein. Nur damit können die Betreiber von EEG-Anlagen einen Zahlungsstopp vermeiden. „Selbstverständlich stehen wir den Anlagenbetreibern bei Fragen zur Anlagenregistrierung gerne zur Verfügung“, fügt Günter Eisenhut hinzu. Diese können sich entweder telefonisch 0991 3108-825 oder per E-Mail mako@stadtwerke-deggendorf.de an die SWD wenden.

Lesen Sie dazu auch die Pressemeldung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Zurück zur Übersicht.

Kontakt

STADTWERKE DEGGENDORF GmbH

TEL 0991 3108-0
 

info@stadtwerke-deggendorf.de