Aktuelles
Mittwoch, 29.07.2020

Neues Zugangs- und Abrechnungssystem per App an den E-Ladesäulen der Stadtwerke

Im Stadtgebiet von Deggendorf betreibt die  STADTWERKE DEGGENDORF GmbH (SWD)  in Kooperation mit dem Ladeverbund+  an den Standorten in der Güterstraße, am Michael-Fischer-Platz, am Westlichen Stadtgraben, Am Sand und am neuen Rathaus Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten. Seit dem 27. Juli 2020 kann an den Ladesäulen nun per App geladen werden. Die sogenannte „Ladeverbund+“ App soll den Ladevorgang und das Bezahlsystem in Zukunft noch komfortabler machen. Die neue App ersetzt den bisherigen Zugang via SMS und steht im Google Play Store und im App-Store zum kostenlosen Download bereit. 


Foto: Ladesäule am Westlichen Stadtgraben. 
Bildnachweis - STADTWERKE DEGGENDORG GmbH

Die App hat zahlreiche Vorteile zu bieten: So finden Nutzer in der Kartenansicht schnell die nächstliegende Ladestation und sehen, ob diese frei oder belegt ist. Auf Wunsch kann die Navigationsfunktion der App den Nutzer zum Ladestandort führen. Um den Ladevorgang zu starten, muss die gewünschte Ladestation per App ausgewählt werden. Mit der Auswahl eines Ladepunktes wird der dort gültige Tarif angezeigt.  Die Ladedaten, wie der Stromverbrauch und die anfallenden Daten, lassen sich mithilfe der App ganz einfach nachverfolgen. Das Kundenkonto ermöglicht einen genauen Überblick über die vergangenen Ladevorgänge inklusive Standzeit, Verbrauch und Kosten. 

Mit der Einführung der App wird zeitgleich auch die Tarifstruktur angepasst. Ab sofort werden nur noch die tatsächlich geladenen Kilowattstunden abgerechnet.  Der Kunde zahlt also nur das, was tatsächlich geladen wird.  Bei den zu wählenden Zahlungsoptionen kann der Nutzer zwischen Lastschriftverfahren oder Kreditkartenzahlung abwägen. 

Christian Kutschker, Geschäftsführer der SWD freut sich: „Als Stromkunde der SWD profitieren Nutzer im gesamten Ladeverbund+ vom günstigen Kundentarif. Nach einer einmaligen Registrierung in der App, kann anschließend dauerhaft zum ermäßigten Tarif für 0,32 €/ kWh brutto geladen werden.“ Für Elektrofahrer, die nicht Stromkunde eines Mitgliedes des Ladeverbund+ sind, gilt der Normaltarif mit 0,38 €/ kWh brutto. Der ad-hoc-Tarif für 0,42 €/ kWh brutto ist für die spontane Nutzung mittels des QR-Codes an der Ladesäule gedacht. An ausgewählten Standorten im Ladeverbund+ gibt es eine Blockiergebühr von 0,30 €/ kWh brutto. Diese wird aktiv, wenn der Ladevorgang abgeschlossen, der Ladepunkt aber weiterhin vom Fahrzeug blockiert und somit das Laden eines weiteren Fahrzeuges verhindert wird. Natürlich können auch weiterhin die Ladekarten und Apps vieler anderer Fahrstromanbieter an den Ladesäulen des Ladeverbund+ eingesetzt werden. Es gelten dann aber die jeweiligen Konditionen des Anbieters. Als besonderen Service bietet der Ladeverbund+ Nutzern der App bis voraussichtlich 31. August 2020 einen einheitlichen Preis von 0,32 €/ kWh brutto an. 

>> Weitere Information finden Sie hier. <<



Zurück zur Übersicht.

Kontakt

Lisa-Marie Weiß

TEL 0991 3108-530
lisa-marie.weiss@stadtwerke-deggendorf.de