Aktuelles
Dienstag, 31.03.2020

Zusätzliches Notstromaggregat

Mit dem neuen Notstromaggregat sorgt die STADTWERKE DEGGENDORF GmbH (SWD) zu den beiden bestehenden mobilen Geräten zusätzlich dafür, die Versorgungssicherheit unabhängig vom Stromnetz zu jeder Tages- und Nachtzeit zu gewährleisten. Überwiegend wird das zusätzliche, neu angeschaffte Notstromaggregat bei Wartungen von Trafostationen oder bei Wechsel der Transformatoren zum Einsatz kommen.

Das Aggregat wird aber auch bei unerwarteten Netzausfällen, die beispielsweise durch witterungsbedingte Naturkatastrophen oder andere Extremsituationen entstehen können, die zuverlässige Stromversorgung für die Dauer der Einschränkung aufrechterhalten. „Das neue, zusätzliche Notstromaggregat kann im Inselbetrieb oder Netzparallelbetrieb arbeiten und unterbrechungsfrei zu- oder abgeschaltet werden. Bei Wartungsarbeiten oder im Ernstfall sind wir damit ab sofort noch besser aufgestellt.“, sagt Christian Kutschker, Geschäftsführer der SWD. 

Die maximale Leistung des rund 67 Tsd. € teuren mobilen Notstromaggregats beträgt 130 kVA. Damit können ungefähr 35 Haushalte sicher und zuverlässig mit Strom versorgt werden. Franz Seidl, Fachbereichsleiter Stromnetze und Anlagen erklärt: „Die Besonderheit an dem Notstromaggregat ist eine speziell beinhaltende Funktion, welche verhindert, dass bei Notstrombetrieb die Photovoltaik-Anlagen der Kunden einspeisen können. Somit schalten sich die Wechselrichter bei diesem Betrieb nicht ans Netz und beeinflussen das Aggregat nicht negativ.“


Zurück zur Übersicht.

Kontakt

Lisa-Marie Weiß

TEL 0991 3108-530
lisa-marie.weiss@stadtwerke-deggendorf.de