Hinweise zur Zählerselbstablesung

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Hinweise zur Zählerselbstablesung geben. 

Gehen Sie hierzu wie folgt vor, die nachstehenden Abbildung können Sie vergrößern.

  • Vergewissern Sie sich bitte zuerst, dass Sie den richtigen Stromzähler ablesen. Dazu teilen wir Ihnen Ihre Zählernummer mit. In den nachfolgenden Abbildungen sind diese blau umrandet. Hierzu ein Hinweis: Sie finden die Zählernummer in der Nähe des Eigentumsvermerkes (in unseren Beispielen ist dies Stadtwerke Deggendorf).
  • Wenn Sie Ihren Zähler gefunden haben, dann lesen Sie bitte den Zählerstand ab. Die von uns gewünschten Zählerstände sind in den Abbildungen rot umrandet. Bei Zweitarifzählern oder Messungen mit kombiniertem Strombezug und Stromlieferung müssen Sie zwei bzw. drei Zählerstände ablesen. 
  • Sie können uns Zählerstände telefonisch (Tel. 0991/3108-299) oder mit der Ihnen zugeschickten Ablesekarte melden.

 

Sie können die Zählerstände auch online melden.

 

Wenn Sie einen schwarzen Stromzähler besitzen, so handelt es sich um einen mechanischen Stromzähler für Eintarif- oder Zweitarifmessung mit einem oder zwei Zählwerken.

Bei einem weißen Stromzähler handelt es sich um einen elektronischen Stromzähler. Bei diesen Zählern kann die Anzeige wechseln. Diese Zähler werden sowohl bei reinem Strombezug als auch bei kombiniertem Strombezug mit einer Einspeiseanlage (z. B. PV-Anlage oder KWK-Anlage) verwendet.