Ersatzversorgung für Nicht-Haushaltskunden im Sinne des EnWG

Haushaltskunden im Sinne des EnWG sind alle Kunden mit einem Verbrauch an elekrischer Energie unter 10.000 kWh/Jahr sowie grundsätzlich alle Haushaltskunden, unabhängig von deren Verbrauch. Haushaltskunden im Sinne des EnWG haben Anspruch auf die Belieferung mit elektrischer Energie zu Grundversorgungspreisen.

Für alle übrigen Verbraucher mit einem Verbrauch über 10.000 kWh/Jahr (Kleingewerbekunden, Landwirtschaft, industrielle Großverbraucher) gilt diese Versorgungspflicht des Grundversorgers nicht. Diese Kunden schließen einen Stromlieferungsvertrag ab. Sofern kein Vertrag vorliegt, werden diese Kunden vorübergehend zu den jeweils gültigen Not- und Ersatzversorgungspreisen beliefert. Dabei beliefern wir interimsweise Kunden ohne registrierende Leistungsmessung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht zu unseren jeweils gültigen Grund- und Ersatzversorgungspreisen.

Kunden mit einer registrierenden Leistungsmessung erhalten eine hiervon abweichende Preisstellung.

Die seit dem 01.01.2016 gültigen Preise finden Sie hier.

Es gelten folgende neue Preise ab dem 01.01.2017.